• NEUTRALER VERSAND
  • VERSANDKOSTENFREI AB 100€
  • BIO-QUALITÄTSHANF PRODUKTE
  • GROWN IN AUSTRIA
  • SHOP IN BREGENZ, AM BODENSEE
  • NEUTRALER VERSAND
  • VERSANDKOSTENFREI AB 100€
  • BIO-QUALITÄTSHANF PRODUKTE
  • GROWN IN AUSTRIA
  • SHOP IN BREGENZ, AM BODENSEE

HANFFASER UCKERMARK Lehm- Feuchtesperre Diffusionsgranulat horizontal, Sack 25 kg

(1 l = 0,65 €)

16,25 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3-7 Tag(e)

Beschreibung

Fußbodendämmung

Lehm-Feuchtesperre und HL-Schallschüttung LLS 300

  • Kellerdecke (Konstruktionsvorschlag)
  • Fußbodenheizung Trockenestrich
  • Fußbodenheizung Nassestrich

Vorbereitung

Grundsätzlich ist der Fußbodenuntergrund gegen aufsteigende Feuchtigkeit zu sperren. Zusätzlich auf eine gesperrte Grundplatte oder auf eine trockene Kellerdecke der Grund mit einer Lehm-Feuchtesperre vorbereitet. Gleichmäßig wird das Granulat ca. 4 - 5 mm aufgetragen. Ergiebigkeit: Sack mit 25 kg für 4 m².

Die Lehm-Feuchtesperre hat folgende Eigenschaften:

  1. offen gegenüber fickscher Diffusion
  2. kapillar schließend


LLS 200 oder LLS 300

Die LLS 300 hat höhere Lehmanteile bei fast identischen bauphysikalischen Eigenschaften. Die LLS 300 ist für Aufbauten im Erdgeschoss und über Kellerdecken zu empfehlen.

Trittschalldämmung + Schalldämmung + Wärmedämmung

Die Hanf-Lehm-Schallschüttung LLS 300 wird schichtweise jeweils 4 - 7 cm hoch ausgebracht, mit einer Harke oder einem Rechen geebnet und beiden LLS-Schwingern geglättet und verdichtet. Ecken und Randbereiche besonders gründlich!


In Schichten von 4 bis maximal 7 cm Höhe arbeiten. Stets auf gleichmäßige Höhe achten. Mit Abziehleisten kann gearbeitet werden, um die gleichmäßige Schichthöhe zu gewährleisten. Mit einer Harke ebnen und mit beiden LLS-Schwingern stampfen. Abschließend mit Richtscheit nivellieren.


Um die Dämmstärke zu erhöhen, werden weitere Schichten aufgebracht, mit der Harke oder dem Rechen ausgebreitet , mit einem Holzstampfer gerüttelt und mit einem Richtscheit nivelliert.


Achtung: Ränder und Ecken besonders verdichten!


Für Ränder und Ecken den Schwinger 2 benutzen.


Estrich

Ein Betreten der LLS 200 ist möglich.
Am Rand wird zur Entkopplung des Estrichs ein Hanf-Randstreifen (HDS3) befestigt.
Zwischen der LLS 200 (im Erdgeschoss LLS 300) und dem Estrich kann eine Trennschicht verlegt werden.
Grundsätzlich ist eine diffusionsoffene Trennschicht zu empfehlen.
Unter Fließ-Estrich hingegen ist eine Wasser undurchlässig Trennschicht zwingend erforderlich. Eine Fußbodenheizung ist möglich und kann empfohlen werden.

Zurück zu Home