Bauen mit Hanfziegel in Österreich. Bauen mit HANFTOPIA.
Bauen mit Hanfziegel in Österreich. Bauen mit HANFTOPIA.
Bauen mit Hanfziegel in Österreich. Bauen mit HANFTOPIA.
Bauen mit Hanfziegel in Österreich. Bauen mit HANFTOPIA.
Bauen mit Hanfziegel in Österreich. Bauen mit HANFTOPIA.

Designed to build, not to smoke

Spezialisiert auf Hanf in Spitzenqualität sind wir von HANFTOPIA natürlich auch daran interessiert diese Kulturpflanze in Symbiose mit einem der ältesten und bewährtesten Baumaterials (Naturkalk) einzusetzen.

Das Ergebnis ergibt den Baustoff der Zukunft. Die zwei Materialien werden in einem Kaltluftverfahren zu einem Ziegel gepresst. Die Verbindung der losen Hanfschäben mit Naturkalk und Mineralien lässt das Material hart werden wie Stein und beständig gegen- über äußeren Einflüssen womit das Bauwerk für viele Generationen Stand hält. Dies schont die Umwelt und erspart Geld. Die hervorragenden thermischen Eigenschaften machen zusätzliche Dämmung wie Polystyrol überflüssig. Hanf-Kalk hat bezüglich Luftreinigung und Feuchtigkeitsregulation ähnliche Eigenschaften wie Lehm, sorgt dadurch für ein gesundes Wohnklima und für reine Luft. Der Zyklus bindet mehr CO² als es abgibt und entlastet damit aktiv die Umwelt.

Bauen mit Hanfziegel in Österreich. Bauen mit HANFTOPIA.

Vorteile des Hanfstein

  • Bauen ohne Dämmung
  • Antistatisch und steril
  • Wasser und Insekten resistent
  • Energie effizient
  • Wärmedämmung | Wärmespeicherlanglebig | Enkeltauglich
  • Feuersicher
  • Hart, leicht, Difusionsoffen
  • Reine Raumluft
  • 100% Natur ohne Kompromisse
  • Cradle to cradle
  • CARBON NEGATIVE -90%!

Eigenschaften

  • Wärmespeicher und Wärmedämmung Akustischer Komfort, Schallabsorbtion und Schalldämmung
  • Hanf-Kalk reguliert die Luftfeuchtigkeit, nimmt Feuchtigkeit auf, reinigt und gibt sie wieder gleichmäßig ab
  • nicht brennbar, giftfrei im Brandfall, Produkt zu 100% recyclebar, Nagetier- und Ungeziefer resistent, Schimmel- unterbindend, diffusionsoffen

Anwendungsbereiche

Trennwände, Außenwände, Neuerrichtung von Isolationsmauern, Vollwärmeschutz von existierenden Bauwerken, Innendämmung von existierenden Bauwerken, Unterfußbodendämmung, innere Akustik-Wände, Vollwärmeschutz von Neubauten, Sanierungen von Altbauten.

Verarbeitung

Den Hanfstein mit Isoliermauermörtel oder Kalk-Hanf-Mauermörtel vermauern. Grund- und Feinputz müssen atmungsaktiv sein (z. B. Hanf-Kalk Putze, Sumpfkalk, NHL-, Kalk, Hanf- oder Lehmputz). Hanfsteine können innen auch direkt mit Kalkmilchfarbe oder Lehmfarbe gestrichen werden ohne Verputz. Schneiden mit Hand-, Motor- oder Kreissäge.

Technische Daten

Bauen mit Hanfziegel in Österreich. Bauen mit HANFTOPIA.
Bauen mit Hanfziegel in Österreich. Bauen mit HANFTOPIA.
Bauen mit Hanfziegel in Österreich. Bauen mit HANFTOPIA.
Bauen mit Hanfziegel in Österreich. Bauen mit HANFTOPIA.

Schneiden und Fräsen

Hanfsteine sind sehr benutzerfreundlich beim Schneiden und Fräsen. Benutzt werden können Handsägen, Kreissägen, Bandsägen, Motorsägen, Maurerfräsen oder normale Fräsen.

Temperatur

Bei Temperaturen von über 30 ° C den Ziegel vor dem vermauern leicht anfeuchten. Durch hohe Temperaturen und trockene Luft kann der Kalkmörtel durch das zu schnelle einziehen verbrennen. Beim Verputzen bei hohen Temperaturen wird der Ziegel auch vorher angefeuchtet.

Mindesttemperatur +5°C

Maximaltemperatur +35°C

Erstziegelreihe

Bei Außenmauern und Mauern auf feuchtem Untergrund wird unter der Mauer einem Bitumenrandstreifen ausgelegt. Darauf wird die erste Reihe mit Glasschaumplatten oder Porenbetonstein gemauert welcher auf allen Seiten mit Dichtungsschlämme angestrichen wird.

Neubau

Außenwände benötigen ein Holz- oder Beton-Skelett oder Äußerlich Holz bzw. Tonziegelsteine.

Weitere Informationen hierzu senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu. info@hanftopia.at

Sanierung

Innendämmung ohne Dampfbremse, Folien usw.

Da Hanf-Kalk-Ziegelsteine sehr Feuchte tolerant und regulierend sind, auf Grund des hohen PH-Wertes Schimmel vorbeugen und gute Dämmwerte aufweisen, eignen sie sich besonders gut bei Renovierungen und für Maßnahmen zur energetischen Sanierung. Aufgrund der hohen Difussionoffenheit und dem hohen PHWert des Kalkes wird bei Innendämmungen keine Dampfbremse verwendet. Der entstehende Taupunkt, respektive Kondensflüssigkeit macht dem Material nichts aus, der Hanfstein dämmt auch in feuchtem Zustand. Die Feuchtigkeit wird an den Innenraum abgegeben Innendämmung ohne Dampfbremse, Folien usw.

Sanierung

Trennwände, Akustikwände, Schallwände

Aufgrund der hervorragenden Eigenschaften bezüglich Luftreinigung und Feuchtigkeitsregulation eignen sich Hanfsteine sehr gut für Trennwände. Da Hanfbeton im Aufbau sehr inhomogen, ungeordnet und aus verschiedenen Dichten zusammen gesetzt ist, werden Schallwellen effektvoll unterbrochen, respektive Dezibel reduziert. Auch Raumschall wird aufgrund der groben Oberfläche sehr gut geschluckt.

Unterboden - Estrich

Die Kombination von Hanfsteinen und Hanffaser-Trittschalldämmung bietet eine natürliche und bauphysikalisch sinnvolle Option für Unterböden.

Mauermörtel - Verputzsystem

Hanfsteine müssen mit atmungsaktiven Putzen verputzt werden (z. B. HanfKalk-Putzsystem). Ideale Farben zum weißeln sind Sumpfkalk-Farben oder Lehmfarben. Zum Vermauern von Innenmauern wird ein Hanf-Kalk-Mauermörtel verwendet, für Außenwände ein Kalk-Isolier-Mauermörtel.

Wir laden Sie ein, sich in unserem Shop in Bregenz bei entspannter Atmospähre ein genaueres Bild zu unseren Hanfsteinen & Hanf-Dämmstoffe zu verschaffen. Gerne berätet Sie ausführlich und persönlich, unser geschultes Personal.

Wir erstellen Ihnen gerne ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Angebot.

bauen@hanftopia.at

Möchten Sie einen persönlichen Termin vereinbaren, oder wünschen Sie unsere Infobroschüre, können Sie uns auch telefonisch kontaktieren: +43 (0)650 40 31 07 3

Erreichen können Sie uns Montag bis Freitag von 10:00-18:00 Uhr und Samstags von 10:00-17:00 Uhr.

Alle Fotos dieser Seite (Copyright) marenkrings.com

HANFSTEIN